Atmen ist Gold

Atmen ist Gold, pures Gold für unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele. Sauerstoff ist das Grundnahrungsmittel unseres Organismus. Über die Nase oder den Mund kommt der Sauerstoff in unsere Lunge. Über das Blut und ein stark pumpendes Herz gelangt der Sauerstoff bis in unsere Zellen. Nur ausreichend versorgte Zellen sind gute, gesunde, fitte und langlebige Zellen. Menschen in den westlichen Ländern nutzen meist lediglich 10 bis 20 Prozent ihres Lungenvolumens. Dadurch sind unsere Zellen, sprich unser Körper dauerhaft unterversorgt. Der Spruch aus Asien „Zeig mir, wie du atmest, dann sage ich dir, wie alt du wirst“ hat eine uralte Geschichte und Wahrheit. „Zeig mir, wie du atmest, und ich sage dir, wie du lebst“ hat mit Qualität zu tun.

Auf dem ganzen Erdkreis, in den unterschiedlichsten Ecken dieser Welt, in den verschiedenen Kulturen existieren Atemtechniken. Dabei geht es meist um zwei wichtige Faktoren. Die richtige Atmung versorgt unseren Körper mit ausreichend Sauerstoff und lässt ihn sich entspannen oder zur Höchstform auflaufen. Atemtechniken können aber auch unseren Geist positiv beeinflussen. Durch bewusstes Atmen kommen wir zur Ruhe, ganz ins Hier und Jetzt. Diese Momente erlauben uns, ganz bei uns selbst zu sein und einen Abstand zu Störungen im Außen zu gewinnen. Wir bekommen so die Möglichkeit geschenkt, unsere Gedanken zu sortieren und das, was gerade ist, anzunehmen.

Richtiges Atmen fördert nicht nur das körperliche Wohlbefinden, es schenkt uns auch die Möglichkeit, bewusst zu agieren. Richtig atmen bedeutet, mit wenig „Tun“ viel zu erreichen. In den westlichen Ländern haben wir richtiges Atmen meist verlernt. Wir leben mit der sogenannten Brustatmung, atmen zu flach und nur im oberen Lungenbereich. Gerade in Stresssituationen kann das ungewünschte Effekte haben. Stress lässt uns noch flacher atmen, was den gesamten Körper in Alarmbereitschaft versetzt und den Effekt der Unterversorgung der Zellen verstärkt. Die Folgen können verheerend sein und reichen von ungewollten Kurzschlussreaktionen und Angst bis hin zu Panikattacken und Kreislaufstörungen. Aus diesem Grund sind tägliche Atemübungen sehr wichtig.

Es dauert eine Zeit, bis man sich die richtige Atmung angewöhnt hat. Tiefen, langen Atemzügen, bis sich der Bauch nach außen wölbt, folgt ein langes restloses Ausatmen. Dieses „richtige Atmen“ wohnt eigentlich jedem Menschen inne. Doch haben wir es einmal vergessen, müssen wir es uns selbst wieder beibringen und trainieren. Die Effekte sind wunderbar. Ein ausreichend mit Sauerstoff versorgter Körper oder Geist bewirkt wahre Wunder und erhöht die Lebensqualität ungemein. Also mindestens mehrmals täglich die rechte oder linke Hand flach auf den Bauch legen und beim Einatmen darauf achten, wie sich der Bauch bewegt. Drei, vier, fünf kräftige Atemzüge genügen und das Wohlbefinden steigt.

(Leseprobe aus unserem Buch „Geheimnisse für ein besseres Leben“ von Luis Schwarzenberger.)

Luis Schwarzenberger ist erfolgreicher Unternehmer, Visionär und Vater. Seit mehr als sechs Jahrzehnten sammelt er uraltes Wissen, Weisheiten und Lebensphilosophien aus den unterschiedlichsten Teilen der Erde. Immer auf der Suche nach den Geheimnissen für ein besseres Leben. Die Essenz dieser Erkenntnisse hat er nun in seinem neuesten Buch niedergeschrieben.

Für Sie empfohlene Produkte

Angebot!

CellGenius Methode

Die CellGenius-Methode

584,00  499,00 

inkl. 20 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Inklusive stylischer Tragetasche

CellActivator

CellActivator

299,00 

inkl. 20 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. 20 % MwSt.

zzgl. Versandkosten